Konzept:

Das Schneckenhaus wurde für arbeitende Eltern konzipiert, insbesondere für Eltern welche Betreuung außerhalb der üblichen KiTa-Öffnungszeiten benötigen!

 

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Entwicklung körperlicher und geistiger Fähigkeiten sowie die Bildung von Sozialverhalten. Eine gute Voraussetzung für die Entwicklung ist erforschen, erkunden und ausprobieren. Hierbei Grenzen aufgezeigt zu bekommen und Grenzen aktiv zu erleben helfen unseren Zwergen sich in der Umwelt orientieren zu lernen.    

Wir versuchen auf die Persönlichkeit und die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes einzugehen, das Kind in seiner Individualität zu ermutigen. Unsere Kinder lernen durch Anleitung und Eigeninitiative, Erfolge und  Misserfolge, Fehler und richtige Entscheidungen, eigene Erfahrungen, Lob und Tadel und dem Experimentieren  mit allen Sinnen.

Die Kinder gestalten ihren Alltag aktiv mit. Wir, als Bezugspersonen, sind "nur" Begleiterinnen auf ihrem Entwicklungsweg.


Unseren Tageskindern bieten wir eine farbenfrohe Palette von Möglichkeiten zur Entwicklung von Körperbeherschung und Bewegungsfähigkeit. Wir legen großen Wert auf Aktivitäten, auch draußen an der frischen Luft. Eigentlich gilt: es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! ...

Dafür steht ein großer Garten, ein nahe gelegener Spielplatz, viiiiiiiiel Natur, Spielzeuge und Spiele aller Arten und, als immer freundlicher und meckernder, schmusender und bettelnder Begleiter, unser Schneckenhaus-Wuff Arko zur Verfügung ( und der mit Vorliebe weil kuscheln, krabbeln und rumschmusen seine große Leidenschaft neben schlafen ist ). Darüber hinaus gibt es bei uns ganz viel Musik, Geschichten und natürlich Tanz :o)

 

                                                              



Bereits im Kleinkindalter werden die Grundlagen für kommuikative Fähigkeiten gelegt. Daher ist sprechen und singen mit den Kindern ganz klar immerwährende Anregung und Möglichkeit zur Unterstützung der Sprachentwicklung und zur Erweiterung des Sprachschatzes.

Wir nutzen zudem

  • Bücher: da wir selbst sehr gerne und viel lesen, versuchen wir den Spaß daran durch vorlesen zu vermitteln ( beim Sohnemann natürlich kein zu verzeichnender Erfolg^^ )
  • erzählen von Geschichten
  • Kinderhörspiele
  • Kinderreime
  • Kinderlieder
  • eine Küche zum gemeinsamen kochen und backen
  • Spielzimmer, Bastelstube und "Atelier" im Flur :o)
  • Tobe-, Spiel-, Schlaf- & Snoezelenraum
  • den Garten
  • die Schneckenhaus - Kuschel- & Leseecke

Im täglichen Umgang miteinander lernen die Tageskinder Wünsche, Gefühle und Kritik zu äußern und zu verhandeln. Sie lernen sich durchzusetzen aber auch sich hin und wieder untereinander unterordnen zu müßen. Die Sozialkompetenz wächst durch all diese Erfahrungen stetig und somit das Kind als eigenständige, individuelle Persönlichkeit :o)

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!